Лозунг на 2021 год: «ИИСУС ХРИСТОС ГОВОРИТ: ИТАК, БУДЬТЕ МИЛОСЕРДЫ, КАК И ОТЕЦ ВАШ МИЛОСЕРД» (Лк. 6,36)
Karl-Bluem-Haus im Dorf Sadoroschje Kaliningrader Gebiet ist ein ungewoehnliches Haus. 11.05.2016

Karl-Bluem-Haus im Dorf Sadoroschje Kaliningrader Gebiet ist ein ungewoehnliches Haus.

Karl-Bluem-Haus im Dorf Sadoroschje Kaliningrader Gebiet ist ein ungewoehnliches Haus. Zurzeit ist es das einzige lutherische Seniorenheim in Russland. Sehr bald werden Mitarbeiter und Bewohner des Hauses das 10. Jubilaeum der Eroeffnung des Hauses feiern. 2006 hat die feierliche Einweihung des Hauses stattgefunden, die Pastoren, die damals fuer das geistige Leben und Seelsorge des Hauses verantwortlich waren, waren Dietrich Brauer und seine Frau Tatjana Petrenko.

Karl-Bluem-Haus ist ein sehr wichtiger Ort. Das ist das Diakoniezentrum der Propstei und auch eine wichtige Einrichtung fuer die ganze Evangelisch-Lutherische Kirche Russlands. Das Haus wird von Pastorin Elena Kurmischowa (Gussew/Gumbinnen) besucht. Ab 2015 hift die ev.-luth. Gemeinde zu Moskau dem Hause, eine weitere Zusammenarbeit auf dem Niveau der ganzen Kirche wird geplannt.

Am 5. Mai 2016 wurde Karl-Bluem-Haus von Gaesten aus Moskau - Elena Bondarenko und Artis Petersons - zusammen mit Pastorin Elena Kurmischowa besucht. Die Gaeste haben Hilfe von Vorsitzenden der Moskauer Gemeinde Maria Frolowa gebracht. Prediger Artis Petersons hat Gottesdienst mit der Predigt gehalten. Die Senioren waren froh, haben gerne Lieder gesungen und sich unterhalten. Die Bewohner der Hauses haben sich sehr und grenzlos gefreut: neue Kleidung, Suessigkeiten und Waerme. Die Mitarbeiterinnen des Hauses waren auch nicht ohne Geschenke, sie haben neue Uniforme bekommen. Jeder Bewohner des Hauses und jede Mitarbeiterin haben ein angenehmes und suesses Geschenk und Ostersuessigkeiten bekommen.

Wir hoffen, die Hilfe der Kirche an Karl-Bluem-Haus geht auch weiter und wird zum Impuls fuer die Belebung des diakonischen Dienstes in der ELK.


Возврат к списку